Kindergarten

Der Träger des Freien Waldorfkindergartens Schwetzingen ist der Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik e.V.
Der Verein hat sich die Aufgabe gestellt, Bildung und Erziehung, Kinder und Jugendhilfe auf der Grundlage der Pädagogik Rudolf Steiners zu fördern.

Ziele unserer Einrichtung sind:

  • Kinder im vorschulischen Alter in den Mittelpunkt unserer Arbeit zu stellen.
  • Mit den Kindern ein positives Weltbild zu leben und alle Menschen in ihrer Individualität zu respektieren.
  • Möglichkeiten zu schaffen, dass sich jedes Kind nach seinen Fähigkeiten entwickeln kann.
  • Die Entwicklung der Sinne als eine wesentliche Aufgabe anzusehen.
  • Alltagssituationen so zu begleiten, dass Kinder soziale Kompetenz erlangen, um zu verantwortungsbewussten Menschen heranzuwachsen.

Grundlage unserer Arbeit ist das anthroposophische Menschenbild Rudolf Steiners.

Bei den im Kindergarten entstehenden Aufgabenfeldern ist uns der weltoffene, undogmatische und zukunftsorientierte Umgang mit diesen Grundlagen wichtig.

Die durchgängig praktizierte Selbstverwaltung zeigt unseren Willen, an sozialen Prozessen verantwortlich mitzuwirken.

Schwerpunkte des kollegialen Zusammenhalts sind der vertrauensvolle Umgang miteinander und das Schaffen verlässlicher Beziehungen. Die grundsätzliche Auseinandersetzung in allen Aspekten der pädagogischen Arbeit fördern die Fähigkeit zum Dialog und die Entwicklung des Einzelnen in der Gemeinschaft.

Es ist uns ein Anliegen, kulturelle und religiöse Grundwerte gegenwartsbezogen zu wahren und zu pflegen. Dabei achten wir die Würde und Freiheit eines jeden Menschen und legen Wert auf unsere politische Unabhängigkeit.

Mut, Initiativkraft und Begeisterungsfähigkeit sind Antrieb, unsere Ziele zu erreichen und Gesellschaft verändernd zu wirken.

Hintergründe der Pädagogik
Konzeption