„Warum kann es Sinn machen, mit unseren Kindern zu beten?“

Wir leben in einer Zeit, in der alle alten Ordnungen und Traditionen in Frage stehen. Gleichzeitig hat die Corona Pandemie unsere Gesellschaft erschüttert. Folgerichtig und zeitgemäß versuchen wir uns mit den Hygienemaßnahmen abzusichern. Unsere Kinder spüren diese allgemeine Verunsicherung.

Wenn wir uns einlassen auf die Frage, wann Vertrauen entsteht, dann können wir bemerken, dass Vertrauen nicht mit Kontrolle wächst. Auch zeigt uns unsere Lebenserfahrung, dass wir das Leben nicht unter Kontrolle bekommen. Wir können auch bemerken, dass allein der Versuch, alles im Griff zu haben, uns gewaltig anstrengt und überfordert.

Welche Ruhe kann in uns strömen, wenn wir uns auf ein abendliches Gebet für und mit unseren Kindern einlassen. Wir lassen los, wir geben etwas ab in andere Hände. Das entlastet und schenkt Kraft.

Doch es passiert noch mehr – wir schenken unseren Kindern mit dem Gebet eine unternehmerische Zuversicht in ihr Leben.

Sind Sie neugierig?

Dann freue ich mich auf Sie zu dem ImPäd über die „Kraft des Betens“.

Herzlich Ihre und Eure Susanne Hofmeister

Photo by Marco Ceschi on Unsplash

  • Dienstag 13. Juli

  • 08:15 – 09:00